Nudelsalat

Zutaten:

  • 250 g Nudeln
  • 1 kl. Dose Erbsen und Möhren (der auch nur Erbsen)
  • 1 mittelgroße Zwiebel, fein gewürfelt
  • einige Knoblauchzehen, in Scheiben geschnitten oder gewürfelt (optional)
  • einige grüne Oliven, in Scheiben geschnitten (optional)
  • einige Gewürzgurken, gewürfelt
  • 100 g Mayonaise
  • 100 g Joghurt (oder Frischkäse)
  • etwas Zitronensaft
  • ev. 1 Schuss Milch
  • 1 1/2 TL mittelscharfen Senf
  • Salz
  • Zucker
  • schwarzer Pfeffer frisch aus der Mühle
  • Paprikapulver edelsüß
  • ein Hauch Currypulver (optional)
  • gewürfelter Käse nach Geschmack (optional)
  • gewürfelte Fleischwurst oder Fleischkäse (optional)
  • hartgekochte Eier (optional)
  • einige Dosenchampignons (optional)

Zubereitung:

Kochen Sie zuerst die Nudeln bissfest ab, sie dürfen auch etwas fester bleiben, als für den normalen Verzehr. Die Nudeln werden im Nudelsalat noch etwas weicher, deshalb kochen Sie die Nudeln 1 - 2 Minuten kürzer als auf er Packung angegeben ist. Giessen Sie die Nudeln ab und lassen sie gut abtropfen.

Schwitzen Sie die Zwiebeln und gegebenenfalls auch den Knoblauch farblos an. Wärenddessen bereiten Sie das Dressing vor aus der Majonaise mit dem Joghurt, Senf und den anderen Zutaten. Würzen Sie herzhaft, da die Nudeln die Gewürze aufnehmen und das Ganze sonst zu schlaff schmeckt. Das Dressing sollte recht schlotzig sein, also nicht zu fest.

Heben Sie das Dosengemüse unter, gegebenenfalls auch die Käsewürfel und Fleischwurstwürfel, zum Schluss die gekochten Nudeln. Schmecken Sie nochmals herzhaft ab.

Sie können den Nudelsalat zwar sofort essen, besser ist es aber, wenn er noch eine Stunde durchziehen kann. Reste vom Nudelsalat können Sie auch im Kühlschrank aufheben und später noch vertilgen.


Tipps:

  • ich nehme gerne dickwandige Nudeln mit schöner Form für meinen Nudelsalat, wie z.B. Farfalle, Tortiglioni oder Fusili
  • wenn Sie den Nudelsalat ausschließlich mit Majonaise machen, wird das nicht nur zu mächtig, es ist auch schwierig, den Majonaisengeschmack im Griff zu behalten und dafür zu sorgen, dass der nicht zu dominant wird
  • Nudelsalat können Sie auch mit einer Vinaigrette machen und dafür Tomatenwürfel und Paprikawürfel unterheben, dazu passen dann mediterane Kräuter

Guten Appetit



Sie suchen ganz gezielte Informationen? Verwenden Sie die Suchmaschine, um alle unsere Websites nach den gewünschten Stichworten zu durchsuchen.