Karottenbratlinge

Zutaten:

  • 500 g Karotten, geschält und geraspelt
  • 6 gestrichene EL Mehl
  • 3 Eier Größe L
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer frisch aus der Mühle
  • Paprikapulver edelsüß
  • einige Stengel frische Petersilie
  • etwas neutrales Öl zum Braten


Zubereitung:

Vermenge die Zutaten gut miteinander. Da es schwierig ist, diese Masse vernünftig abzuschmecken, gib mit einem Esslöffel etwas Teig in eine Pfanne, streiche ihn glatt und brate einen Probebratling raus. Lasse ihn einen kleinen Moment abkühlen und probiere ihn. Jetzt, weiß Du, wie Du geschmacklich nachjustieren mußt.

Nun kannst Du die Karottenbratlinge alle rausbraten, halte sie auf einem Teller warm, den Du mit Alufolie abdeckst. Du kannst sie auch gut im Backofen warm halten.

Du kannst die Karottenbratlinge als Beilage essen oder als eigenständiges Gericht. Dazu gibst Du am besten eine leckere Joghurtsauce. Für die Joghurtsauce rührst Du Joghurt glatt und schmeckst mit etwas Salz, Pfeffer, etwas Zitronensaft und einer kleinen Prise Zucker ab. Gut passt dazu auch gepresster Knoblauch und Kresse oder Schnittlauchröllchen.



Tipps:

  • der Teig muß nicht fest sein, sondern darf gerne auch recht feucht bleiben
  • nimm keinesfalls ein Öl mit einem kräftigen Eigengeschmack, Olivenöl z.B. passt überhaupt nicht zu Karotten
  • Du kannst den Karottenbratlinge auch einen leicht mediterranen Touch geben indem Du frischen Thymian in den Teig einarbeitest


Sie suchen ganz gezielte Informationen? Verwenden Sie die Suchmaschine, um alle unsere Websites nach den gewünschten Stichworten zu durchsuchen.