Pilzgerichte

Pilze sind eine echt leckere Sache! Alleine die verschiedenen Geschmacksrichtungen der verschiedenen Pilzarten sprechen da schon für sich. Und wenn man sie dann auch noch auf unterschiedliche Arten zubereitet, hat man ein riesiges kulinarisches Spektrum.

Allerdings muss ich eingestehen, dass ich für den ultimativen Geschmack nicht viel benötige: nur die Pilze in Butter rausgebraten mit Salz und ein klein wenig schwarzem Pfeffer frisch aus der Mühle. So kommt der Eigengeschmack voll zur Geltung und so ist der Genuss für mich am größten. Wenn ich eine Pilzart habe, die ich noch nicht kenne, bereite ich sie genau so zu, so erkenne ich die typischen geschmacklichen Eigenschaften dieser Pilzart.

So ganz nebenbei haben Pilze auch wertvolle Inhaltsstoffe und sind eine tolle Bereicherung der Ernährung. Auch wenn das Pilzeiweiß nicht von allen vertragen wird und allergische Reaktionen hervorruft, Allergien kann der Körper auch wieder vergessen und dem Genuss steht nach einigen Jahren der Pilzabstinenz dann wieder nichts mehr im Wege.

Wer sich mit Pilzen sehr gut auskennt und selbst sammeltm hat nicht nur eine schöne Freizeitbeschäftigung in der freien Natur, das Ergebnis eines gezielten Spazierganges macht auch noch satt. Wer sich es sich nicht zutraut, Pilze zu unterscheiden und zu sammeln, kann auf ein inzwischen sehr breites Angebot von kultivierten Pilzen zuerückgreifen. Da haben Pilze das ganze Jahr Saison.



Sie suchen ganz gezielte Informationen? Verwenden Sie die Suchmaschine, um alle unsere Websites nach den gewünschten Stichworten zu durchsuchen.