Feigen-Zwiebel-Chutney

Feigen-Zwiebel-Chutney
alle Fotos: Peter Franzen

Chutney von Feigen und Zwiebeln

Zutaten:

  • 5 große, reife Feigen, gewürfelt
  • 3 große Zwiebeln grob gewürfelt
  • 3 Knoblauchzehen grob gehackt
  • 3 frische scharfe Chillies fein geschnitten
  • 15 getrocknete Tomaten in feine Streifen geschnitten
  • 3 EL weißer Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • ca. 100 ml Weißweinessig
  • etwas Wasser
  • etwas Öl

Zubereitung:

Richten Sie sich zuerst alle Zutaten fertig gerichtet her und stellen sie griffbereit hin. Dann werden die Zwiebeln in sowenig Öl wie möglich angeröstet, d.h. sie sollen gut Farbe bekommen, aber natürlich nicht verbrennen.

Geben Sie dann die getrockneten Tomaten dazu und lassen sie kurz mit anschwitzen. Dann kommt der Zucker dazu, lassen Sie ihn etwas karamellisieren und löschen mit wenig Wasser ab. Drehen Sie nun die Temperatur des Herdes herunter und rühren den Knoblauch, die Chillies und die Feigen unter.

Lassen Sie das Ganze kurz miteinander garen und würzen das Chutney mit etwaqs Salz und dem Essig. Das Chutney ist gut, wenn die meiste Flüssigkeit verdampft ist. Füllen Sie das Feigen-Chutney in vorbereitete Gläser und schrauben sofort die Deckel auf.


Tipps:

  • Sie müssen das Feigen-Chutney nicht zwingend in Gläser abfüllen und im Kühlschrank reifen lassen, Sie können es auch sofort - heiß oder kalt - verwenden
  • wenn Sie den Zucker dazu geben, achten Sie auf den Karamellisierungsvorgang. Zu dunkler Karamel wird ebenso bitter wie zu dunkle (verbrannte) Zwiebeln. Löschen Sie das Chutney also rechtzeitig ab
  • Achtung beim Ablöschen: das Chutney hat eine sehr hohe Temperatur, wenn Sie gleich mit dem Essig ablöschen, bekommen Sie die Säuredämpfe in die Augen und Atemwege. Das ist höchst unangenehm
  • wenn sie scharfes Essen nicht so gut vertragen, nehmen Sie weniger Chillies oder eine Sorte, die sehr mild ist. Sie können natürlich auch mit mehr Chillies noch etwas mehr Hölle in das Chutney bringen
  • wenn Sie das Chutney wirklich sehr heiß in sterile Gläser abfüllen, hält es sich im Kühlschrank auch sehr lange
  • variieren können Sie dieses Feigen-Zwiebel-Chutney durch Zugabe von z.B. einem Schuss Sojasauce und/oder Gewürzen wie Kreuzkümmel, vielen milden Chillies oder deutlich mehr Knoblauch

Guten Appetit



Sie suchen ganz gezielte Informationen? Verwenden Sie die Suchmaschine, um alle unsere Websites nach den gewünschten Stichworten zu durchsuchen.