Kürbis-Chutney

Kürbis-Chutney
alle Fotos: Peter Franzen

Kürbis-Curry-Chutney

Zutaten:

  • 2 Gläser Kürbismarmelade
  • 4 mittelgroße Zwiebeln, fein gewürfelt
  • 4 reife Pfirsiche, in kleine Stücke geschnitten
  • 6 Knoblauchzehen, in nicht zu kleine Stücke geschnitten
  • 1 gutes Stück Ingwer, fein gewürfelt
  • 3 Chillies mittelscharf, in Scheiben geschnitten
  • 1 1/2 EL Currypulver
  • 1 TL Curcuma
  • 1 guter Schuss Brandweinessig
  • 2 EL brauner Rohrzucker
  • 2 TL Salz
  • etwas Olivenöl

Zubereitung:

Die Zwiebeln mit dem Olivenöl hell anschwitzen. Dann kommen die Chillies dazu, der Knoblauch und der Ingwer. Lassen Sie auch diese mit anschwitzen. Ebenso das Currypulver und das Curcuma.

Geben Sie nun die Pfirsichstücke dazu, danach die Kürbismarmelade. Lassen Sie alles einmal kurz heiß werden und leise köcheln. Würzen Sie mit dem Brandweinessig, Salz und Rohrzucker und lassen das Chutney solange köcheln bis die Pfirsichstücke anfangen zu zerfallen.

Schmecken Sie das Chutney nochmals ab und füllen es in vorbereitete Gläser. Schrauben Sie sofort die Schraubverschlüsse auf und lassen das Chutney abkühlen. Im Kühlschrank hält es sich dann recht lange.


Tipps:

  • es ist wichtig, das Chutney häufig umzurühren, sonst setzt es an. Der Kürbis neigt dazu
  • wenn Sie keine Kürbismarmelade zur Hand haben, dann nehmen Sie frischen Kürbis. Hokaido und Butternut sind geignete Kandidaten (was Sie an Kürbis übrig haben, ergibt eine leckere Suppe)

Guten Appetit



Sie suchen ganz gezielte Informationen? Verwenden Sie die Suchmaschine, um alle unsere Websites nach den gewünschten Stichworten zu durchsuchen.