Meerrettichsauce

Meerrettichsauce
alle Fotos: Peter Franzen

Meerrettichsauce

Eine einfache aber sehr leckere Meerrettichsauce, die immer gelingt und immer schmeckt.

Zutaten:

  • 1 EL Butter
  • 1 EL Mehl
  • 3 - 4 TL Meerrettich
  • ca. 1/4 l Rinderbrühe
  • etwas Salz
  • etwas schwarzer Pfeffer
  • 1 Prise Zucker

Zubereitung:

Die Butter in einem Topf schmelzen und mit dem Mehl eine helle Mehlschwitze herstellen. Mit der Rinderbrühe ablöschen und den Meerrettich einrühren. Verrrühren Sie den Meerrettich sehr gut, der muss sich komplett auflösen.

Schmecken Sie nun mit etwas Salz, schwarzem Pfeffer aus der Mühle und einer Prise Zucker ab. Kurz aufköcheln, voila, die Meerrettichsauce ist fertig.


Meerrettichsauce

Rinderbeinscheibe mit Meerrettichsauce

Tipps:

  • die Meerrettichsauce schmeckt hervorragend zu gekochtem Rindfleisch, am Bekanntesten dürften wohl die gekochte Rinderbrust und der Tafelspiitz sein. Es passt aber auch gut mit gekochter Beinscheibe, wie hier auf den Bildern.
  • ich nehme für meine Meerrettichsauce den Meerrettich aus dem Glas, das geht sehr gut und man kann es immer im Haus haben. Nehmen Sie keinen Sahnemeerrettich, da kommt der originäre Geschmack nicht so gut zur Geltung.
  • die Rinderbrühe kochen Sie aus dem Fleisch, das Sie nachher auch essen wollen, ganz normal mit Wasser, Zwiebel, Suppengemüse und wenig Gewürzen. Dosieren Sie das Salz sehr sparsam, Sie können nachher die Sauce nachsalzen und fertig abschmecken. Bei zu salziger Brühe haben Sie da ein Problem.
  • klassisch passen dazu Salzkartoffeln, Bouillonkartoffeln oder auch Thüringer Klöße.
  • auf einen Wein verzichte ich bei diesem Essen, der hat keine Chance, aber ein kühles Bier und natürlich Mineralwasser passen sehr gut.

Guten Appetit



Sie suchen ganz gezielte Informationen? Verwenden Sie die Suchmaschine, um alle unsere Websites nach den gewünschten Stichworten zu durchsuchen.