Salatdressing / Standarddressing

Zutaten:

  • 1 guter Schuss Olivenöl
  • 1 guter Schuss Balsamico Essig (dunkler)
  • etwas Salz
  • etwas schwarzer Pfeffer frisch aus der Mühle
  • 1 - 1 1/2 TL rotes Johannisbeergelee
  • reichlich frische Kräuter: viel Petersilie, etwas Thymian, etwas Basilikum, etwas Majoran oder Oregano - alles nicht zu fein gewiegt oder geschnitten

Zubereitung:

Schlagen Sie zuerst das Öl und den Balsamico zusammen auf bis die Konsitenz etrwas cremig wird. Geben Sie Salz, Pfeffer und Johannisbeergelee dazu und schlagen es wieder kräftig auf. Zum Schluss werden die Kräuter untergerührt.

Verteilen Sie das Salatdressing über Ihren Salat und mischen es gut unter, dann können Sie Ihren Salat auch schon servieren. Wenn Sie den Salat auf Tellern fertig anrichten möchten, verteilen Sie den Salat darauf und geben mit einem Esslöffel das Dressing darüber, das wirkt auch optisch sehr schon.


Tipps:

  • dieses Salatdressing ist recht universell, das passt zu Blattsalaten ebenso wie zu einem Tomaten-Paprika-Salat
  • anstelle des roten Johannisbeergelees können Sie auch ein anderes fruchtige Gelee nehmen wie z.B. ein Himbeergelee. Wichtig für das Gelee ist: fruchtig, süß und säuerlich
  • ersetzen Sie das Gelee nicht durch Marmelade, das wird nichts. Nehmen Sie dann lieber einen passenden Fruchtsaft, auch wenn das Dressing dadurch flüssiger wird als gewünscht
  • ich mag es, wenn die Kräuter nicht zu fein geschnitten, gewiegt oder gehackt sind, man darf Kräuter ruhig auch sehen, schmecken und fühlen
  • ohne reichlich und gutes Olivenöl geht das hier nicht, nehmen Sie kein anderes Öl und geizen Sie nicht damit

Guten Appetit


Sie suchen ganz gezielte Informationen? Verwenden Sie die Suchmaschine, um alle unsere Websites nach den gewünschten Stichworten zu durchsuchen.