Tomatensaucen

Eigentlich wollte ich mich auf dieser Website auf ein Rezept pro Gericht beschränken (und ich stehe immer noch dazu), allerdings ist der Feld der Tomatensaucen doch ein sehr breites, sodass ich in diesem Fall von meinem eigenen Prinzip abweiche.

Es gibt hier so viele unterschiedliche Einsatzgebiete, dass es sinnvoll ist, diese auch entsprechend zu würdigen. Es doch ein großer Unterschied, ob ich eine Tomatensauce für eine Pizza koche, Tomatenketchup, eine opulentere meditterane Tomatensauce oder ob ich abends noch ganz schnell nach der Arbeit eine Tomatensauce zaubere.

Gerade bei Tomatenprodukten ist es wichtig, auf die Qualität zu achten. Frische Tomaten aus den industriellen Zuchtanlagen sind etwas gänzlich anderes als Tomaten aus dem eigenen Garten.

Wenn Sie Konserven verwenden, so wie ich auch, nehmen Sie keine Billigwaren, denn hier werden Handelswarentomaten billigst zu einer Konserve zusammengeschustert. Ein Qualitätsprodukt kostet zwar gut das doppelte, dafür werden aber auch ausschließlich vollreife Tomaten aus der Region verarbeitet. Den Unterschied schmeckt man sehr deutlich heraus.

Ich habe für mich umgestellt auf Tomatenkonseren, die auch in der gehobenen Gastronomie eingesetzt werden. Hat man einmal erst den Unterschied geschmeckt, will man nichts anderes mehr.




Sie suchen ganz gezielte Informationen? Verwenden Sie die Suchmaschine, um alle unsere Websites nach den gewünschten Stichworten zu durchsuchen.