Brotaufstrich

Viele Brotaufstriche kannst Du gut selbst herstellen. Vor allem Veganer haben hier ein breites Entfaltungsspektrum. Und wenn man erst einmal auf den Geschmack gekommen ist, läßt einen dieses Thema nicht mehr so leicht los.

Du findest in dieser Rubrik aber nicht nur vegane Aufstriche, auch omnivore Esser finden sich hier wieder. Probier es einfach mal aus, Du wirst gewiss Gefallen daran finden.

Du kannst sehr viele Gemüsearten und Hülsenfrüchte für Brotaufstriche verwenden, da sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt. Ich mache Aufstriche entweder aus frischen Gemüsen, die auch in Verbindung mit Kohlrabi sehr gut schmecken, oder aus getrockneten Hülsenfrüchten.

Getrocknete Bohnen lassen sich gerne umschmeicheln mit Tahin oder Tahini (Sesampaste), sie können aber auch sehr herzhaft zubereitet werden mit Tomaten, Chillies und kräftigen Gewürzen wie z. B. Kreuzkümmel. Das geht dann geschmacklich in eine südamerikanische Richtung.

Frische rote Paprika zusammen mit Tomaten sind einfach eine ideale Kombination, den Paprikaaufstrich habe ich eigentlich immer da. Der ist immer lecker. Auch wenn ich die absolut ideale Mengenabstimmung nur selten hinbekomme, selbst die "zweitklassige" Version ist exorbitant lecker.

Mit Kräutern können bewährte Rezepte immer gut variiert werden. Petersilie, Estragon und Basilikum passen sehr gut zu Gemüseaufstrichen, mediterrane Kräuter zum Paprikaaufstrich und den getrockneten Bohnen. Für Vielfalt ist also reichlich gesorgt.

Und bevor ich das vergessse: beim Abschmecken der Aufstriche merke ich auch immer wieder, dass die warm oder heiß auch klasse zum Dippen von gegrilltem Gemüse und anderem geeignet sind (ja klar, auch gebratenes oder gegrilltes Fleisch kannst Du damit dippen) oder Du nimmst es als anstelle von Ketchup zu Deinen Bratkartoffeln oder was auch immer Du Dir vorstelllen kannst.


Sie suchen ganz gezielte Informationen? Verwenden Sie die Suchmaschine, um alle unsere Websites nach den gewünschten Stichworten zu durchsuchen.